Publikationen

I. Bücher

  • 9. Retzer, A. (2012): Miese Stimmung. Eine Streitschrift gegen positives Denken. Frankfurt/Main
    (S.Fischer Verlag)
  • 8. Retzer, A. (2009): Lob der Vernunftehe, Frankfurt/Main (S.Fischer Verlag)
  • 7. Retzer, A. (2004): Systemische Paartherapie, Stuttgart (Klett-Cotta)
  • 6. Retzer, A. (2003): Systemische Familientherapie der Psychosen. Göttingen, Bern, Toronto, Seattle (Hogrefe)
  • 5. Retzer, A. (2002): Passagen – Systemische Erkundungen. Stuttgart (Klett-Cotta)
  • 4. Retzer, A. (1994): Familie und Psychose. Zum Zusammenhang von Familieninteraktion und Psychopathologie bei schizophrenen, schizoaffektiven und manisch-depressiven Psychosen. Stuttgart (G. Fischer)
  • 3. Fischer, H.-R., A. Retzer, J. Schweizer (1992): Das Ende der großen Entwürfe. Frankfurt/Main (Suhrkamp)
  • 3.a. Fischer, H.-R., A. Retzer, J. Schweizer (1997): El final de los grandes proyectos. Barcelona (Editorial Gedisa)
  • 2. Schweizer, J., A. Retzer, H.-R. Fischer (1992): Systemische Praxis und Postmoderne. Frankfurt/Main (Suhrkamp)
  • 1. Retzer, A. (1991): Die Behandlung psychotischen Verhaltens. Heidelberg (Carl Auer-Systeme)

II. Zeitschriften- und Buchbeiträge

  • 85. Retzer, A.(2016): Die Herausforderung: Ein Paar bleiben. Psychologie heute compact 46:20-25
  • 84. Retzer, A.(2014): Unsere depressive Erfolgsgesellschaft. Die Geburt der Depression aus dem Geiste der Romantik. in: Denk mal! 2015, Frankfurt/Main (S.Fischer)
  • 83. Retzer, A.(2014): Effektive Beziehungsgestaltung bei Paaren, in Familien und Therapie, Reflexionen eines systemischen Therapeuten. In: Wildfellner, H. (Hrsg.): Beziehungsfallen, Linz (OÖN)
  • 82. Retzer, A.(2012):Die Kunst des Zauderns. Welt am Sonntag 34-2012:10
  • 81. Retzer, A.(2011): Der schwierige Übergang von Alt zu Neu. Psychologie heute compact 29:86-89
  • 80. Retzer, A.(2010): Täuschen, Lügen und das Problem der Wahrheit in gelingender Kommunikation
    In: Klosinski, G. (Hrsg.):Tarnen Täuschen Lügen. Tübingen (Attempto Verlag)
  • 79. Retzer, A.(2010): Die Metapher der Leiche. In: Staubach, M.L. (Hrsg.): Systemische Geschichten für Praktiker. Göttingen (Vandenhoeck & Ruprecht)
  • 78. Retzer, A.(2008): Innehalten – um weiterzukommen. Psychologie Heute 35/12:26-29
  • 77. Retzer, A.(2008): Das Wunder der Ehe. Psychologie Heute 35/4: 21-24
  • 76. Retzer, A., H.R. Fischer, U. Clement (2007): Feldpost: Wie eine Therapie anfangen? Familiendynamik 32: 80-89
  • 75. Retzer, A., H.R. Fischer, U. Clement (2006): Feldpost: Was sollen wir merken? Therapiedokumentation als therapeutisches Medium. Familiendynamik 31: 428-435
  • 74. Clement, U., H.R. Fischer, A. Retzer (2006): Feldpost: Wann endet eine Therapie? Familiendynamik 31: 316-323
  • 73. Retzer, A.(2006): Freundschaft – Der dritte Weg zwischen Liebe und Partnerschaft? Familiendynamik 31: 130-151
  • 72. Fischer, H.R., A. Retzer (2006): Feldpost: Wozu Hypothesen in der systemischen Therapie? Familiendynamik 31: 200-2006
  • 71. Retzer, A. , U. Clement, H.R. Fischer (2006): Feldpost: Welche Rolle spielt Geld in der Psychotherapie? Familiendynamik 31: 92-99
  • 70. Lehofer, M., A. Retzer (2005): Psychosen aus systemischer Sicht. Fortschritte der Neurologie und Psychiatrie 73: 587-591
  • 69. Clement, U., H.R.Fischer, A. Retzer (2005): Feldpost: Wie komme ich aus einer Problemtrance heraus Familiendynamik 30: 413-417
  • 68. Retzer, A.(2005): Liebesmythen und ihre Funktion. In: Willi, J., B. Limacher (Hrsg.): Wenn die Liebe schwindet. Möglichkeiten und Grenzen der Paartherapie. Stuttgart (Klett-Cotta)
  • 67. Clement, U., A. Retzer, H.R. Fischer (2005): Feldpost: Wann ist ein Settingwechsel in der Therapie sinnvoll§ Familiendynamik 30: 316-321
  • 66. Retzer, A.(2005): Geld oder Liebe. Zur unterschiedlichen Logik zweier Beziehungsmetaphern. In: Fischer, H. R. (Hrsg.): Eine Rose ist eine Rose... Zur Rolle und Funktion von Metaphern in Wissenschaft und Therapie. Weilerswist (Velbrück Wissenschaft)
  • 65. Retzer, A.(2005): Tod und Töten in der Familie. Opfer – Täter – Erinnern - Vergessen. Familiendynamik 30: 23 – 43
  • 64. Retzer, A.(2005): Paare als Sinnsysteme. Gestalt Zeitung 18: 4 – 9
  • 63. Retzer, A. (2004): Mein Fieber, dein Fieber, unser Fieber. Neue Gespräche für Familien und Gruppen 4/2004: 21-23
  • 62. Retzer, A. (2003): Praise of the irony: Socrates, Kierkegaard, Nietzsche, Bateson. Metalogos 2: 5-10. (in griechischer Sprache)
  • 61. Retzer, A. (2003): Grunderfahrung Konflikt. In: Weber, M., H.-W. Eggemann-Dann, H. Schilling (Hrsg.): Beratung bei Konflikten. Weinheim, München (Juventa)
  • 60. Retzer, A. (2002): Systemische Therapie der Psychosen. Psychotherapie im Dialog 3: 235-242
  • 59. Retzer, A. (2002): Systemische Familientherapie der Psychosen. In: Wirsching, M., P. Scheib (Hrsg.): Paar- und Familientherapie. Berlin, Heidelberg, New York (Springer)
  • 58. Retzer, A. (2002): Das Paar. Eine systemische Beschreibung intimer Komplexität. Teil 2: Partnerschaften. Familiendynamik 27: 186-217
  • 57. Retzer, A. (2002): Das Paar. Eine systemische Beschreibung intimer Komplexität. Teil 1: Liebesbeziehungen. Familiendynamik 27: 5-42
  • 56. Retzer, A., Fischer, Hans Rudi: Das Geschäft war von Anfang das zentrale Familienereignis... Die Familie des Familienunternehmens. Zus. Mit Arnold Retzer: Familiendynamik 3/2001, Seite 302 - 322
  • 55. Retzer, A., F. B. Simon (2001): Grundlagen der systemische Therapie schizophrener Psychosen. In: Schwarz, F., C. Maier (Hrsg.): Psychotherapie der Psychosen. Stuttgart, New York (Thieme)
  • 54. Retzer, A., F. B. Simon (2001): Systemische Therapie schizophrener Psychosen. In: Schwarz, F., C. Maier (Hrsg.): Psychotherapie der Psychosen. Stuttgart, New York (Thieme)
  • 53. Retzer, A., F. B. Simon (2001): Grundlagen der systemischen Therapie manisch-depressiver Psychosen. In: Schwarz, F., C. Maier (Hrsg.): Psychotherapie der Psychosen. Stuttgart, New York (Thieme)
  • 52. Retzer, A., F. B. Simon (2001): Systemische Therapie manisch-depressiver Psychosen. In: Schwarz, F., C. Maier (Hrsg.): Psychotherapie der Psychosen. Stuttgart, New York (Thieme)
  • 51. Retzer, A. (2000): Psychotherapie der Psychosen: Der systemische Ansatz. In: Urban, M. (Hrsg.): Psychotherapie der Psychosen. Lengerich, Berlin, Riga, Rom, Wien, Zagreb (Pabst Science Publishers)
  • 50. Retzer, A. (2000): Jean-Jacques Rousseau: Die Wahrheit, Ich, die anderen und die Paranoia. Über das Verhältnis von Individuum und sozialem System. In: Fischer, H.-R., G. Weber (Hrsg.): Individuum und System. Frankfurt/Main (Suhrkamp)
  • 49. Retzer, A. (2000): Systemische Familientherapie. In: Möller, H.- J. (Hrsg.): Therapie psychiatrischer Erkrankungen. Stuttgart, New York (Thieme)
  • 48. Retzer, A. (2000): Systemische Psychotherapie: theoretische Grundlagen, klinische Anwendungsprinzipien. In: Möller, H.- J., G. Laux, H.- P. Kapfhammer (Hrsg.): Psychiatrie und Psychotherapie. Berlin, Heidelberg, New York (Springer)
  • 47. Retzer, A. (1999): Systemische Therapie. Fundamenta Psychiatrica 13: 185-193
  • 46. Retzer, A., F.B. Simon (1999): Therapeutische Schnittmuster - Ein Projekt: Schizophrenie-Therapie IV. Familiendynamik 24: 321-330
  • 45. Retzer, A. (1999): Die Zukunft der systemischen Familientherapie. Familiendynamik 24: 199-217
  • 44. Retzer, A., F.B. Simon (1999): Therapeutische Schnittmuster - Ein Projekt: Schizophrenie-Therapie III. Familiendynamik 24: 218-228
  • 43. Retzer, A., F.B. Simon (1999): Therapeutische Schnittmuster - Ein Projekt: Schizophrenie-Therapie II. Familiendynamik 24: 100-114
  • 42. Retzer, A. (1998): Effektive Beziehungsgestaltung bei Paaren, in Familien und Therapie. In: Wildfellner, H. (Hrsg.): Beziehungsfallen, Band II, Linz (VHS Linz)
  • 41. Retzer, A., F.B.Simon (1998): Therapeutische Schnittmuster - Ein Projekt: Sexualtherapie. Familiendynamik 23: 421-436
  • 40. Retzer, A., F.B.Simon (1998): Therapeutische Schnittmuster - Ein Projekt: Schizophrenie-Therapie I. Familiendynamik 23: 303-315
  • 39. Retzer, A. (1998): Die Methode der Neutralität in der systemischen Psychotherapie: Definition - Methode - Ethik. Psychotherapie Forum 6 (1) Supplement: 5-7
  • 38. Simon, F.B., A. Retzer (1998): Therapeutische Schnittmuster - Ein Projekt: Ein systemisches Diagnose-Schema. Familiendynamik 23: 197-215
  • 37. Simon, F.B., A. Retzer (1998): Therapeutische Schnittmuster - Ein Projekt. Familiendynamik 23: 93-99
  • 36. Retzer, A. (1997): Psychotherapie der Psychosen - aus der Sicht verschiedener Therapieschulen: Der systemische Ansatz. In: Richardt, G., G. Krampen, H. Zayer (Hrsg.): Beiträge zur angewandten Psychologie. Bonn (Deutscher Psychologen Verlag)
  • 35. Stierlin, H., A. Retzer, F.B. Simon, G. Weber, G. Schmidt (1997): Enfoque sistémico del tratamiento de las psicosis. Sistemas Familiares 13: 25-31. (Buenos Aires)
  • 34. Retzer, A., B. Schumacher, G. Weber, H.-R. Fischer (1997): Zur Form systemischer Supervision. Familiendynamik 22: 240-263
  • 33. Retzer, A. (1996): Liebesgeschichten. In: Fett, A. (Hrsg.): Männer-Frauen-Süchte. Freiburg i.B. (Lambertus)
  • 32. Retzer, A. (1996): Zeit und Psychotherapie. Familiendynamik 21: 136-159.
  • 31. Retzer, A. (1995): Glaubenssysteme, Religion - Fundamentalismus. Familiendynamik 20: 389-391
  • 30. Retzer, A. (1995): Sprache und Psychotherapie. Psychotherapeut 40: 210-221
  • 29. Retzer, A. (1994): Systemische (Familien)therapie der Schizophrenie. Pro Mente Sana 2/1994: 10-12
  • 28. Retzer, A. (1994): Compliance, Krankheitstheorien und familiäre Interaktion. Familiendynamik 19: 101-121
  • 27. Retzer, A. (1993): Die Gewalt der Eindeutigkeit - Die Mehrdeutigkeit der Gewalt. Zum Verhältnis von Liebe, Vernunft und Gewalt. Familiendynamik 18: 223-254
  • 26. Retzer, A. (1993): Zur Theorie und Praxis der Metapher. Familiendynamik 18: 125-145
  • 25. Retzer, A. (1992): Familie und Psychose. Zum Zusammenhang von Familieninteraktion und Psychopathologie bei schizophrenen, schizoaffektiven und manisch-depressiven Psychosen: Empirische Untersuchungen, familientherapeutische Behandlungsmethoden, Katamnesen. Habilitationsschrift. Heidelberg
  • 24. Retzer, A. (1992): Ergebnisse einer Katamnesestudie mit 60 familientherapeutisch behandelten schizophrenen, schizoaffektiven und manisch-depressiven Psychosen. Fortschritte der Neurologie und Psychiatrie 60: 98
  • 23. Stierlin, H., A. Retzer (1992): Reconsidering the role of the family in schizophrenia. In: Werbart, A., J. Cullberg (Hrsg.): Psychotherapy of schizophrenia: Faciliating and obstructive factors. Oslo (Scandinavian University Press)
  • 22. Stierlin, H., A. Retzer (1992): Die Heidelberger Interventionsstudie bei affektiven Psychosen. In: Hell, D. (Hrsg.): Ethologie und Depression. Stuttgart (G. Fischer).
  • 21. Retzer, A. (1992): Die Geburt der Gewalt aus dem Geiste der Liebe. In: Schweizer, J., A. Retzer, H.-R. Fischer (Hrsg.): Systemische Praxis und Postmoderne. Frankfurt/Main (Suhrkamp)
  • 20. Retzer, A. (1992): Forever young - Zur Pathologie einer Illusion. In: Schweizer, J., A. Retzer, H.-R. Fischer (Hrsg.): Systemische Praxis und Postmoderne. Frankfurt/Main (Suhrkamp)
  • 19. Weber, G., A. Retzer (1991): Praxis der systemischen Therapie psychotischen Verhaltens. In: Retzer, A. (Hrsg.): Die Behandlung psychotischen Verhaltens. Heidelberg (Auer)
  • 18. Retzer, A., H.-R. Fischer (1991): Verstehen, Sprache und Konsens - Der lange Abschied vom Prinzipiellen. Familiendynamik 16: 134-144
  • 17. Retzer, A., G. Weber (1991): Entwurf eines Modells psychotischer Systeme. In: Retzer, A. (Hrsg.): Die Behandlung psychotischen Verhaltens. Heidelberg (Auer)
  • 16. Retzer, A. (1991): Loves, Labors, Lost. Journal of Family Psychotherapy 4: 1-27
  • 15. Retzer, A. (1991): Familie und Individuation. Über die Verhältnisse von Dissens und Konsens, Autonomie und Abhängigkeit in direkter sozialer Interaktion. Dialektik 3: 89-104
  • 14. Retzer, A., F. B. Simon, G. Weber, H. Stierlin, G. Schmidt (1990): Reader 2. Deutsch-Chinesisches Psychotherapie Symposium. Qing Dao (in chinesischer Sprache)
  • 13. Stierlin, H., F. B. Simon, A. Retzer, G. Weber, G. Schmidt (1990): Systemic Family Therapy. In: Zuo, C. (Hrsg.): Reader - Second chinese-german symposium of psychotherapy. Qing Dao (Chinese Society for psychotherapy and consultation) (in chinesischer Sprache)
  • 12. Retzer, A. (1990): Que cura que cosa § Terapia familiar sistemica de psicosis afectivas (2da. parte). Perspectivas Sistemicas 12 (in spanischer Sprache)
  • 11. Retzer, A. (1990): Que cura que cosa § Terapia familiar sistemica de psicosis afectivas (1da. parte). Perspectivas Sistemicas 11 (in spanischer Sprache)
  • 10. Retzer, A. (1990): Migräne im Kontext - Systemisch-familiendynamische Berachtungen. In: Wiesse, J. (Hrsg.): Psychosomatische Medizin in Kindheit und Adoleszenz. Göttingen (Vandenhoeck & Ruprecht).
  • 9. Retzer, A. (1990): Systemische Supervision. In: Pühl, H. (Hrsg.): Handbuch der Supervision. Berlin (Marhol).8. Simon, F. B., G. Weber, H. Stierlin, A. Retzer, G. Schmidt (1989): Schizoaffektive Muster: Eine systemische Beschreibung. Familiendynamik 14: 190-213
  • 8.Simon, F. B., G. Weber, H. Stierlin, A. Retzer, G. Schmidt (1989): Schizoaffektive Muster: Eine systemische Beschreibung. Familiendynamik 14: 190-213
  • 8.a. Simon, F. B., G. Weber, H. Stierlin, A. Retzer, G. Schmidt (1998): Modelli schizo-affettivi. Una descrizione sistemica. PsicoBiettiva 8: 109-127. (in italienischer Sprache)
  • 7. Retzer, A., G. Weber (1989): Kybernetik II. oder I. Ordnung § Zeitschrift für systemische Therapie 7: 276-279.6
  • 6. Retzer, A., F. B. Simon, G. Weber, H. Stierlin, G. Schmidt (1989): Eine Katamnese manisch-depressiver und schizoaffektiver Psychosen nach systemischer Familientherapie. Familiendynamik 14: 214-235
  • 6a. Retzer, A., F. B. Simon, G. Weber, H. Stierlin, G. Schmidt (1991): Studio catamnestico su pazienti psicotici maniaco-depressivi e schizoaffettivi dopo terapia familiare sistemica. Terapia Familiare 37: 23-39 (in italienischer Sprache)
  • 6b. Retzer, A., F. B. Simon, G. Weber, H. Stierlin, G. Schmidt (1991): A follow-up study on manic-depressive and schizo-affective psychoses after systemic family therapy. Family Process 30: 139-153
  • 5. Retzer, A. (1989): Das Problem der Diagnostik in der systemischen Familientherapie. In: Landeswohlfahrtsverband Baden (Hrsg.): Diagnostik in der Jugendhilfe auf dem Hintergrund entwicklungspsychologischer Konzepte
  • 4. Retzer, A. (1989): Das Problem der Beliebigkeit in der Familientherapie. System Familie 2: 217-222
  • 3. Retzer, A. (1988): Die prognostische Bedeutung von Interaktionsphänomenen im systemischen Familienerstgespräch. Dissertation Heidelberg
  • 2. Retzer, A. (1988): Systemische Therapie eines Paares mit somatischer Symptomatik. Familiendynamik 13: 300-317
  • 1. Retzer, A. (1988): Die Konstruktion der sozialen Wirklichkeit aus der Sicht der systemischen Familientherapie. Loccumer Protokolle 56/87: 61-83

 

III. Editorials, Vorworte, Rezensionen, Interviews, Filmkritiken

 

  • 75. Retzer, A. (2016): "Eine Prise Romantik tut gut" Salzburger Nachrichten (10.09.2016):10
  • 74. Retzer, A. (2016): Es gibt keine Probleme, es gibt nur Tatsachen. Psychologie Heute 8/45: 70-74.
  • 73. Retzer, A. (2016): Die Hoffnung des Depressiven muss sterben. Interview mit Arnold Retzer in: Klette, K. (2016): Hoffen. Eine Anleitung zur Zuversicht. Berlin (Ch. Links Verlag).
  • 72. Retzer, A. (2013):"Konflikte machen lebendig und kreativ" Salzburger Nachrichten (06.04.2013) :14
  • 71. Retzer, A. (2012):"Negative Gefühle muss man nicht bekämpfen" Migros-Magazin 52-2012:26-29
  • 70. Retzer, A. (2012): "Oh je, welche größenwahnsinnige Ziele" Deutsche Gesellschaft für Personalführung(DGFP) 12.12.2012
  • 69. Retzer, A. (2012): "Es kann sein, dass es keine Auferstehung gibt" Evangelische Sonntagszeitung (16.12.2012):8
  • 68. Retzer, A.(2012):"Glück wird überbewertet". Interview mit Arnold Retzer und Wilhelm Schmid.
    Brand eins 12: 58-62
  • 67. Retzer, A. (2012): "Würdigt die Schlechtgelaunten." Der Spiegel 35-2012:127
  • 66. Retzer, A. (2012): Die Mensch-Maschine im Hamsterrad. Salzburger Nachrichten (1.9.2012):20
  • 65. Retzer, A. (2012): Geleitwort. In: Rufer, Martin (2012):Erfasse komplex, handle einfach. Göttingen (Vandenhoeck & Ruprecht)
  • 64. Retzer, A. (2011): "Braucht es Freundschaft in der Ehe?" Welt der Frau10/2011: 16-19
  • 63. Retzer, A. (2011):Liebe in der Krise "Ist Ihre Ehe noch zu retten?" Interview mit Arnold Retzer. Welt der Frau 7-8/2011
  • 62. Retzer, A. (2010): „Erfolgreiche Ehen werden mit Vernunft geführt.“ Interview mit Arnold Retzer über glückliche Paare, vernünftige Liebe und Strategien, den Fallen der Romantik zu entgehen. Ruhrnachrichten (07.02.2010)
  • 61. Retzer, A. (2010): „Die Liebe mit Vernunft leben.“ Interview mit Arnold Retzer.
    Family Coach 1/2010: 55
  • 60. Retzer, A. (2009): „Wie viel Nähe braucht die Liebe?“ Interview mit Arnold Retzer. Glamour 12/2009: 213-214
  • 59. Retzer, A. (2009): „Beziehungen sind ungleich.“ Interview mit Arnold Retzer. Neon 12/2009: 74
  • 58. Retzer, A. (2009): „Was ist Eheglück?“ Interview mit Arnold Retzer. Neue Luzerner Zeitung 221: 47
  • 57. Retzer, A. (2009): „Glück wird überbewertet.“ Interview mit Arnold Retzer. Die Weltwoche 36: 54-57
  • 56. Retzer, A. (2009): „Eine harmonische Ehe? Wie furchtbar!“ Interview mit Arnold Retzer. Myself 10/2009: 176-177
  • 55. Retzer, A. (2009): „Besser die Klappe halten.“ Interview mit Arnold Retzer. Profil 35: 70-71
  • 54. Retzer, A. (2009): „Mr. Right gibt es nicht.“ Interview mit Arnold Retzer. Münchner Abendzeitung (20.8.2009): 23
  • 53. Retzer, A. (2009): „Reine Liebe ist mit dem Leben unvereinbar“ - Der
    Paartherapeut und Autor Arnold Retzer über Verstand und Gefühle in der Ehe,
    das Schöne am Streit und den Segen resignativer Reife. FRANKFURTER
    ALLGEMEINE SONNTAGSZEITUNG 33/2009: 47.
  • 52. Retzer, A. (2009): Seid realistisch – macht euch Illusionen. BÜCHER
    5/2009: 31-33.
  • 51. Retzer, A. (2009): Memento: Du weißt vielleicht, wer du warst, aber nicht, wer du bist. Ein Film über das Gedächtnis, über Vertrauen und die Grundfragen des Lebens. Psychologie Heute 36/9: 70-74
  • 50. Retzer, A. (2009):Wer bin ich und wer nicht mehr? Billy Elliot: Film der Verwandlungen , Psychologie Heute 36/3:77-81
  • 49. Retzer, A. (2009): Wie viel Kreativität braucht die Liebe. ELLE (Januar 2009): 45/46
  • 48. Retzer, A. (2008): Von der Illusion trennen, alle Erwartungen erfüllenzu können
    Stern 35:101
  • 47. Retzer, A. (2008): Vorwort. In: Hähnlein, V. & Rimpel, J.: Systemische Psychosomatik. Ein integratives Lehrbuch. Stuttgart (Klett-Cotta)
  • 46. Retzer, A. (2008): Interview: Vor den Furchtlosen kann einem Angst werden. Freiheit, Angst, Mut und Selbstbestimmung aus psychologischer Perspektive. Forschung und Lehre 15: 152-153
  • 45. Retzer, A. (2008): Rezension von: Klein, R. & A. Kannnicht: Einführung in die Praxis der systemischen Therapie und Beratung. Famiiendynamik 33: 111-112
  • 44. Retzer, A. (2007): Interview: Angst ist eine Möglichkeit der Selbstbestimmung. Psychologie Heute 34/2:30-33.
  • 43. Retzer, A. (2005): Vorwort. In: Ruf, G. D.: Systemische Psychiatrie. Ein ressourcenorientiertes Lehrbuch. Stuttgart (Klett-Cotta)
  • 42. Retzer, A. (2005): „Nach Hellinger“ – und danach. Rezension von: Haas, W.: Familienstellen – Therapie oder Okkultismus§ Das Familienstellen nach Hellinger kritisch beleuchtet. Psychologie Heute 32 (Mai 2002): 84-85
  • 41. Retzer, A. (2005): Tod und Familie. Familiendynamik 30: 1-3
  • 40. Retzer, A. (2004): „Interview: Paaren, Paarbeziehungen, Paartherapie und Liebe“ in: Mary, M. (2004): Mythos Liebe. Lügen und Wahrheiten über Beziehungen und Partnerschaften. Bergisch Gladbach (Lübbe)
  • 39. Retzer, A. (2003): Paare, Eltern und Experten. Familiendynamik 28: 451-453
  • 38. Fritz B. Simon, Retzer, A. (2003): Zwei Welten. Systemische Psychotherapie und der Ansatz Bert Hellingers. In: Goldner, C. (Hrsg.): Der Wille zum Schicksal. Die Heilslehre des Bert Hellinger. Wien (Ueberreuter)
  • 37. Retzer, A. (2002): Klinische und methodische Fragen – (Körper-)Kulturen. Familiendynamik 27: 363-366
  • 36. Retzer, A. (2002): essen & trinken... Familiendynamik 27: 227-230.
  • 35. Retzer, A. (2002): Neue Forschungsergebnisse zur Paar- und Familientherapie. Familiendynamik 27: 127-128.
  • 34. Retzer, A. (2002): Paare, Liebe, Katastrophen. Familiendynamik 27: 1-4
  • 33. Retzer, A. (2001): Arbeit und Familie. Familiendynamik 26: 207-211
  • 32. Retzer, A., F.B. Simon (2001): Systemische Psychiatrie. Familiendynamik 26: 111-116
  • 31. Retzer, A., F.B. Simon (2001): Familienkulturen. Familiendynamik 26: 1-3
  • 30. Retzer, A., F.B. Simon (2000): Familientherapeutische Schulen. Familiendynamik 25: 365-368
  • 29. Retzer, A. (2000): Vorwort. In: Grossmann, K. P.: Der Fluss des Erzählens. Narrative Formen der Therapie.. Heidelberg (Carl Auer-Systeme)
  • 28. Retzer, A., F.B. Simon (2000): Familiensomatik. Familiendynamik 25: 265-267
  • 27. Retzer, A., F.B. Simon (2000): Der Familientherapeut persönlich. Familiendynamik 25: 147-149
  • 26. Retzer, A., F.B. Simon (2000): Paar- und Familienforschung. Familiendynamik 25: 1-3.
  • 25. Retzer, A., F.B. Simon (1999): Liebe - Liebesgeschichten — Lebensgeschichten. Familiendynamik 24: 363-368
  • 24. Retzer, A., F.B. Simon (1999): Problematische Kontexte. Familiendynamik 24: 251-254
  • 23. Retzer, A., F.B. Simon (1999): Das Kind, seine Entwicklung und der familiäre Kontext. Familiendynamik 24: 135-137.
  • 22. Retzer, A. (1999): Rezension von: Stierlin, H.: Haltsuche in Haltlosigkeit. Familiendynamik 24: 126-128
  • 21. Retzer, A., F .B. Simon (1999): Lösungsgeschichten. Familiendynamik 24: 1-3.
  • 20. Retzer, A., Clement, U., F .B. Simon (1998): Sex, Liebe und Lustlosigkeit Familiendynamik 23: 331-334
  • 19. Retzer, A., F .B. Simon (1998): Variationen von Elternschaft. Familiendynamik 23: 229-231.
  • 18. Simon, F. B., A. Retzer (1998): Bert Hellinger und die systemische Psychotherapie: Zwei Welten. Psychologie Heute 25/7: 64 - 69.
  • 17. Retzer, A., F. B. Simon (1998): Paare. Familiendynamik 23: 113-116.
  • 16. Retzer, A., F. B. Simon (1998): Familie, Erziehung und Schule. Familiendynamik 23: 1-5
  • 15. Retzer, A. (1997): "Interview zur familiären Bedeutung von Weihnacht" mit Jan Feddersen. In: Tageszeitung (TAZ) vom 20./21. 12. 1997
  • 14. Retzer, A., F. B. Simon (1997): Konzeptuelles. Familiendynamik 22: 329-331
  • 13. Retzer, A., F. B. Simon (1997): Supervision. Familiendynamik 22: 237-239
  • 12. Retzer, A., F. B. Simon (1997): Familientheorien. Familiendynamik 22: 133-135
  • 11. Retzer, A., F. B. Simon (1997): Forschung - Antworten, die zu Fragen führen, die zu Antworten führen, die zu Fragen führen... Familiendynamik 22: 1-4
  • 10. Retzer, A., F. B. Simon (1996): Familientherapie: Konzeptuelles und Moralisches Familiendynamik 21: 327-330
  • 9. Retzer, A., F. B. Simon (1996): Familiensoziologie. Familiendynamik 21: 235-238
  • 8. Retzer, A., F. B. Simon (1996): Zeit, Raum und Psychotherapie. Familiendynamik 21: 133-135
  • 7. Retzer, A., F. B. Simon (1996): Familie und Familientherapie in Europa. Familiendynamik 21: 1-6
  • 6. Retzer, A. (1995): Vorwort. In: Schumacher, B.: Die Balance der Unterscheiduung. Zur Form systemischer Beratung und Supervision. Heidelberg (Carl Auer-Systeme).
  • 5. Simon, F. B., A. Retzer (1995): Das Hellinger-Phänomen. Psychologie Heute 22/6: 28-31.
  • 4. Retzer, A. (1993): "Wenn Frauen handgreiflich werden." Interview mit Roland Michalsky. In: Heilbronner Stimme vom 22. Mai 1993
  • 3. Fischer, H.- R., A. Retzer, J. Schweizer (1992): Vorwort der Herausgeber. In: Fischer, H.-R., A. Retzer, J. Schweizer (Hrsg.): Das Ende der großen Entwürfe. Frankfurt/Main (Suhrkamp)
  • 2. Schweizer, J., A. Retzer, H.- R. Fischer (1992): Vorwort der Herausgeber. In: Schweizer, J., A. Retzer, H.- R. Fischer (Hrsg.): Systemische Praxis und Postmoderne. Frankfurt/Main (Suhrkamp)
  • 1. Retzer, A. (1991): Vorwort des Herausgebers. In: Retzer, A. (Hrsg.): Die Behandlung psychotischen Verhaltens. Heidelberg (Auer)